Arbeitsrecht

 

1.Einleitung

Das Arbeitsrecht bildet einen Schwerpunkt der Tätigkeit der Rechtsanwälte Martin Lamster und Martijn Stolte. Hierbei steht die Beratung sowohl auf individualrechtlicher Ebene, als auch im kollektiven Arbeitsrecht im Zentrum. Die Rechtsanwälte Lamster und Stolte beraten sowohl Arbeitnehmer, wie auch Arbeitgeber. Auszugsweise werden die nachfolgenden Schwerpunkte dargestellt.

1. Begründung des Arbeitsverhältnisses

Die Rechtsanwälte Lamster und Stolte beraten im Zuge von Einstellungsmaßnahmen, der Erstellung von Arbeits- und Geschäftsführerverträgen sowie Verträgen mit freien Mitarbeitern und Dienstverträgen. Hierzu gehört auch die Ausarbeitung befristeter Arbeitsverträge.

2. Laufendes Arbeitsverhältnis

Während des bestehenden Arbeitsverhältnisses gibt es eine Vielzahl von Ansatzpunkten für die arbeitsrechtlich kompetente Beratung durch die Rechtsanwälte Martin Lamster und Martijn Stolte. Dies beginnt bei der ordnungsgemäßen Beteiligung des Betriebsrates bzw. der Mitarbeitervertretung im verfassten Betrieb. Darüber hinaus sind Gesichtspunkte wie Elternzeit, krankheitsbedingte Fehlzeiten, Altersteilzeit und betriebliche Altersvorsorge, sowie die Einhaltung der Grundsätze des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes zu beachten.

Entgeltgrundsätze, zu denen auch Gratifikationen und Karenzentschädigungen gehören, sind ebenfalls von der Beratung umfasst. Schließlich ist auch die Veränderung der Arbeitsbedingungen, zum Beispiel in Teilzeitarbeit, die Gewährung von Urlaub und natürlich auch die Reaktion auf Fehlverhalten des Arbeitnehmers oder auch des Arbeitgebers ein wichtiger Gesichtspunkt der anwaltlichen Beratung durch die Rechtsanwälte Lamster und Stolte.

3. Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Hier geht es maßgeblich um die sachgerechte Vorbereitung einer Maßnahme, die zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses führen soll.  Die Vermeidung unnötiger und auch kostenintensiver arbeitsgerichtlicher Auseinandersetzungen steht dabei im Mittelpunkt.

Die Vorbereitung der Beendigung des Arbeitsverhältnisses, zum Beispiel durch Ausarbeitung eines Aufhebungs- oder Abwicklungsvertrages ist selbstverständlicher Teil einer umfassenden arbeitsrechtlichen Beratung.

Schließlich gehört auch die Formulierung bzw. die Überprüfung von Zeugnistexten zu einer kompetenten arbeitsrechtlichen Beratung.

4. Prozessvertretung:

In streitigen Auseinandersetzungen vor dem Arbeitsgericht vertreten die Rechtsanwälte Lamster und Stolte ihre Mandanten über sämtliche Instanzen. Schwerpunkt der Tätigkeit ist hier die Führung von Kündigungsschutzprozessen, aber auch Auseinandersetzungen über die Wirksamkeit von Abmahnungen sowie arbeitsrechtlicher Maßnahmen zum Beispiel im Rahmen von Insolvenzen und Überprüfung der Entlohnungsgrundsätze bzw. konkreten Entgeltabrechnungen.

 

Hinweis:

Der Berufsverband der Rechtsjournalisten e.V. hat im Netz einen Ratgeber zum Thema „Abmahnung im Bereich Arbeitsrecht“ veröffentlicht.