Anwalt für Bußgeldverfahren und Ordnungswidrigkeiten in Freiburg

Sie haben Fragen oder ein Problem mit einem Bußgeldverfahren oder einer Ordnungswidrigkeit? Auch die Verteidigung und Vertretung in Bußgeldverfahren bildet einen Schwerpunkt der Lamster-Kanzlei in Freiburg. Rechtsanwalt Jan Kuhlicke ist Fachanwalt für Verkehrsrecht und damit ausgewiesener Spezialist auf diesem Gebiet.

Es kann schnell passieren, dass ein Bußgeldbescheid wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit erlassen wird. So beispielsweise, weil die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten, ein Abstand unterschritten, oder ein Rotlichtverstoß begangen wurde. Nicht selten kommt es dann zu einem empfindlichen Bußgeld und sogar zu einem Fahrverbot, was gegen Sie verhängt wird.

In diesem Falle vertreten wir Sie gerne kompetent und bieten eine professionelle Rechtsberatung an. Wenden Sie sich jederzeit gerne an uns.

Wir beraten Sie unter anderem bei den folgenden Fällen:

  • Unterschreitung des Mindestabstandes (Abstandsverstoß)
  • Rotlichtverstoß
  • Alkohol am Steuer und die damit verbundene Überschreitung der 0,5 Promille-Grenze
  • Geschwindigkeitsüberschreitung Inner- und Außerorts (Geschwindigkeitsverstoß)
  • Verstoß gegen Überholverbot
  • Benutzung von einem Mobiltelefon während der Fahrt
  • Verstöße gegen die Haupt- und Abgasuntersuchung (TÜV)
  • Verletzung der Vorfahrt

Im Falle einer Ordnungswidrigkeit müssen Sie schnell reagieren!

In den meisten Fällen erfahren betroffene Verkehrsteilnehmer von einer angeblich begangenen Ordnungswidrigkeit erst, wenn sie per Post einen Anhörungsbogen erhalten. Ist hierin von einem hohen Bußgeld oder gar einem Fahrverbot die Rede, sollten Sie schnell reagieren und einen Anwalt konsultieren.

Er kennt sich mit Anhörungsbögen und Bescheiden aus und überprüft alle beigefügten Schreiben auf formelle Fehler. Gleichzeitig erfolgt eine Überprüfung des Vorwurfes anhand des Akteninhaltes.

Des Weiteren ist zu klären, ob aus der aufgeführten Beweislage überhaupt tatsächlich eine Tat nachweisbar ist. Zudem erfolgt eine Überprüfung des jeweiligen angewendeten polizeilichen Messverfahrens. Gibt es hier mögliche Schwachstellen, sodass angeblich gemessene Werte möglicherweise abweichen könnten? In diesem Falle wird ein spezialisierter Sachverständiger hinzugezogen, der messtechnische Sachverständigengutachten erstellt.

Tipp: Verfügen Sie über eine Rechtsschutzversicherung? In diesem Falle wird die Rechtsberatung inkl. Gutachten in der Regel abgedeckt, sodass keinerlei Kosten entstehen.

Wann sollte ein Anwalt hinzugezogen werden?

Entweder werden Sie direkt vor Ort zum Hergang der Ordnungswidrigkeit oder aber mittels Anhörungsbogen vernommen. Sollen Sie sich vor Ort zum Vorwurf äußern, empfehlen wir Ihnen vorerst zu schweigen und sich nicht dazu zu äußern. Das ist ihr Recht.

In beiden Situationen sollten Sie eine Rechtsanwaltskanzlei konsultieren und die dort ansässigen Anwälte über den Sachverhalt aufklären. Reagieren Sie auf keinen Fall im Alleingang auf den Anhörungsbogen, da hier falsche Angaben gemacht werden können. Anschließend sind die Angaben auch nicht mehr rückgängig machbar.

Zudem raten wir dringend davon ab, den Anhörungsbogen „auf gut Glück“ zur Seite zu legen und zu ignorieren. Andernfalls wird nach Aktenlage entscheiden und Sie somit möglicherweise zu Unrecht schwer belastet.

Kontaktieren Sie hingegen einen Anwalt für Bußgeldverfahren und Ordnungswidrigkeiten in Freiburg und Umgebung, nimmt er sich der Sache umgehend an. Erhält die Behörde anschließend ein Antwortschreiben von der Kanzlei, muss zunächst rechtliches Gehör gewährt werden. Nun bleibt ausreichend Zeit, um Überprüfungen wie Messmaterial und weitere durchzugehen. Zudem wird der Akteninhalt ausgewertet, um Näheres zu erfahren. Hier ist auch von einer Akteneinsicht die Rede.

Kontaktieren Sie uns bei Fragen zum Thema Bußgeldverfahren und Ordnungswidrigkeiten – Wird sind für Sie da!

Sie haben einen Anhörungsbogen erhalten oder Fragen zu einem Bußgeldverfahren und einer Ordnungswidrigkeit? Bitte zögern Sie nicht, einen Termin zu vereinbaren. Gemeinsam fordern wir Akteneinsicht an und gehen Ihr Verfahren Schritt für Schritt durch, um eine Lösung zu finden. Wichtig ist hierbei, nicht zu viel Zeit verstreichen zu lassen und alle vorgegebenen Fristen einzuhalten.

Wichtig: mit einer Rechtsschutzversicherung tragen Sie keine Kosten.

Die Rechtsanwälte Jan Kuhlicke und Philipp Porep und stehen Ihnen in der Kanzlei Lamster als Ansprechpartner zur Verfügung.

Wir sind für Sie da und freuen uns auf Ihren Besuch!